Dienstag, 9. April 2013

Selection

 Selection

Autor: Kiera Cass
Originaltitel: The Selection
Preis: 17,50 € [A] (gebunden)
Verlag: Sauerländer

Band 1 von 3 


Beschreibung


Die Chance ihres Lebens?
35 perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt.
Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger von Illeá, heiraten.
Für die hübsche America Singer ist das die Chance,
aus einer niedrigen Kaste in die obere Schicht der Gesellschaft aufzusteigen.
Doch zu welchen Preis?
Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt?
Und will sie auf Aspen verzichten,
ihre heimliche Liebe?


Rezension  

Von diesem Buch habe ich erstmals etwas gelesen, als ich, wie so oft, einfach nur auf Thalia gestöbert habe.
Dann habe ich die Beschreibung gelesen und wusste, dass ich es unbedingt lesen musste.
Ich fange am besten mit dem Cover an...
Was soll ich dazu sagen? Ich persönlich finde, dass es perfekt zum Buch passt. Ich könnte es stundenlang anstarren, da mich irgendetwas daran fasziniert. Um ehrlich zu sein, das Erste, dass ich gemacht habe, als ich das Buch bekommen habe, war, das Cover anzustarren.

Nun kommen wir zum Inhalt.
Von Anfang an war America mir sympathisch. Sie möchte anfangs gar nicht am Casting teilnehmen, doch ihre Mutter, ihre Schwester und ihr heimlicher Freund, Aspen, überreden sie doch noch.
Dann kommte es logischer Weise dazu, dass sie unter den 35 Mädchen ist, die Prinz Maxon kennenlernen dürfen.
Auch, wenn America den Prinzen nicht treffen möchte, da sie Aspen über alles liebt, entscheidet sie sich doch dafür, da Aspen sie wegen des Kastensystems (Gesellschaftsränge, von 1 - die Königsfamilie - bis 8 - Gefängnisinsassen). Er denkt nämlich, dass er nicht für sie sorgen kann, weil er in der 6. ist, America hingegen in der 5. Kasten.
Nun kommt es so, wie es kommen muss. America wird vorbereitet und ins Königshaus geschickt. Und Maxon findet America natürlich toll, jedoch macht sie ihm von Anfang an klar, dass sie nur an dem Essen und der Entschädigung für ihre Familie interessiert ist. Also schließen sie eine Abmachung, die ich aber nicht verrate, da in dem Buch auch noch ein paar Überraschungen für euch sein sollten ;)
Zwischen Rebellenangriffen und Zickenkrieg der eifersüchtigen Mädchen, lernen der Prinz und America sich immer besser kennen und auch lieben. (Die Zwei kommen sich sogar noch näher!)
Nach und nach spürt America immer mehr, dass sie in dem begehrten Prinzen mehr als nur einen Freund sieht.
Natürlich kommt es so, dass Aspen ins Militär einbezogen wird, und wie kann es anders sein - Er wird Soldat im Palast :D
Jetzt denkt man sich schon: Wen will sie denn? Aspen oder Maxon?
Die Antwort lautet: Sie weiß es zuerst selbst nicht. Erst zum Schluss versucht sie sich von einem der Jungs loszureißen.

Kiera Cass' Schreibstil ist leicht zu lesen. Die Umgebung wurde von ihr wunderbar beschrieben und ich konnte mich wirklich in America hineinversetzten. Bei manchen Stellen kann man sich denken "Warum machst du denn das?", wie zum Beispiel, als sie abermals der Versuchung namens Aspen nachgibt. Ich mache jetzt kein Geheimnis daraus - Aspen ist mir nicht so ganz sympathisch - Ich schwärme für Prinz Maxon, der so niedlich unbeholfen mit den Mädchen umgeht und noch so unerfahren scheint ;)
Auch, wenn mir von Anfang an klar war, dass es irgendwann ein Liebeschaos geben wird, war das Buch für mich unglaublich fesselnd und es finden sich immer noch ein paar Überraschungen im Laufe der Geschichte.
"Selection" ist absolut empfehlenswert, wenn man auf "Liebe trifft Fantasie" steht.



~ M. ♥    
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen