Montag, 6. Mai 2013

Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit

Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit


Autor: Jessica Khoury 
Originaltitel: Origin 
Preis: 18,50 € [A] (gebunden)
Verlag: Arena
Band 1 von 1
 



Beschreibung

Als Pia ihm begegnet, weiß sie nicht, wohin sie blicken soll. Diese unglaublich blauen Augen. Die wilden Zeichen, die seinen Körper bedecken. Seine Lippen, die ihren Namen so aussprechen wie niemand zuvor. Pia weiß, dass Eio sterblich ist. Im Gegensatz zu ihr, der ersten und einzigen Unsterblichen. Sie weiß, dass sie zusammen keine Zukunft haben. Doch obwohl alles gegen sie spricht, ist ihre Liebe das Einzige, wofür Pia kämpfen wird.



Rezension

Endlich habe ich das Buch gelesen, nachdem es schon eine ganze Weile auf meinem SuB gelegen ist ...


Cover
Dass die Farben auf dem Cover perfekt zusammen passen, finde ich echt toll. Und den Bezug auf den Dschungel und die lila Elysia (auch Yresa genannt), die Pia Unsterblihckeit verliehen hat, ist auch mit auf dem Cover, finde ich genauso toll.

Inhalt
Pia, das perfekte Mädchen, aufgezogen von Wissenschaftlern, abgeschirmt von der Außenwelt, in Little Cam vor der Welt versteckt.
An vielen Stellen des Buches tut mir Pia wirklich leid. Da sie nie in die Welt hinaus durfte, ist sie in vieler Hinsicht noch soo naiv und natürlich weltfremd. Hinzu kommt noch, dass das Immortis-Teamdiejenigen, die zu ihrer Unsterblichkeit beholfen haben, Pia nicht verraten will, welcher Katalysator noch zum Nektar der Elysia-Blüte hinzugemischt wird, damit es nicht tödlich ist.
Irgendwann fühlt sich das unsterbliche Mädchen jedoch eingesperrt und wagt sich in den Dschungel. Dort begegnet sie Eio, einem Ai'oaner.
Ab da beginnt eine ständige Geheimnistuerei für Pia. Sie vertraut sich bloß Harriet Fields, einer der Wissenschaftlern in Little Cam, an.
Es ist interessant, zu lesen, was für Gewissensbisse sie in ihrem Inneren abspielen, und wie Pia sich im Verlauf der gesamten Geschichte verändert - nicht nur ihre Einstellung gegenüber Immortis, sondern auch ihre körperliche Veränderung. ;)
Der Schluss hat mich überrascht. Da habe ich doch ziemlich anders gedacht :)
(Spoiler: Eigentlich dacht ich ja, dass sie doch einen Weg finden, nicht die 5 Generationen warten zu müssen, und Eio auch unsterblich wird. Aber nein, es kam gaanz anders!)
 
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und habe mich gefreut, dass die Geschichte nur ein Buch in Anspruch nimmt.
Wie schon gesagt, hätte ich mir das Ende anders vorgestellt, finde aber, dass es im Großen und Ganzen ein guter Schluss ist.
Dafür gibt es 4,5 von 5 Fischen =)




~ M. ♥ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen