Mittwoch, 26. Juni 2013

Die Bestimmung (Re-Read)

Die Bestimmung
 
Autor: Veronica Roth
Originaltitel: Divergent
Preis: 18,90 € [A] (gebunden)
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16131-9


Band 1 von 3
 

 


Beschreibung


Altruan - die Selbstlosen. Candor - die Freimütigen. Ken - die Wissenden. Amite - die Friedfertigen. Und schließlich Ferox - die Furchtlosen ...
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht...



Rezension


Re-Reads sind wirklich toll! - Und mein SuB lauert mir in der Nacht auf, um mich zu überfallen ...

Cover

Auch, wenn ich anfangs (bevor ich es vor einem Jahr gelesen habe) das Buch bloß für einen Tribute-von-Panem-Verschnitt gehalten habe (wegen des Symbols und so), hat mich der Klappentext nicht mehr losgelassen. Später ist mir dann klar geworden, dass die Cover zwar irgendwie Ähnlichkeiten haben, es aber kein Tribute-von-Panem-Verschnitt ist. :D Ich mag's auf jeden Fall. :)

Inhalt

Das erste Kapitel war ein bisschen "lahm" - bis Tris beim Eignungstest ist. :D Da bin ich wieder richtig wach geworden! Von da an gab es für mich eigentlich nur noch Höhen. Die Spannung hat sich durchs Buch gezogen, ist vielleicht zwischendurch kurz abgerissen, was ich aber nicht bemerkt hätte. ;)
Ich weiß nicht weshalb, aber ich habe mir Tris immer mit dunkelbraunen Haaren vorgestellt. Entweder ich habe schlampig gelesen oder es einfach beim ersten Mal Lesen verdrängt. Dieses Mal habe ich auf jeden Fall mitbekommen, dass sie blondes Haar hat, klein und zierlich ist. Genauso ging es mir mit Eric. Mir war zwar klar, dass er sehr viel etall im Gesicht stecken hat, aber nicht, dass er lange Haare hat (hoffentlich habe ich richtig gelesen - sind die Haare als lang und fettig beschrieben? :D). Und Four? Ihn habe ich mir komischerweise gleich so vorgestellt, wie seine Filmbesetzung aussieht. :)
Aus der Sicht von jemand anderem wäre es sicher auch interessant, doch Tris als Protagonistin ist perfekt. Ich konnte auch beim zweiten Mal noch mit ihr mitfühlen und trotz des Wissens, wie das Buch ausgeht, blieb die Spannung vorhanden. Identifizieren konnte ich mich nicht wirklich mit ihr, da ich weder mutig, noch so hilfsbereit bin, wie sie es ist. ;)
An welche Stelle im Buch denke ich, wenn ich an "Die Bestimmung" denke?
1. An Tris, die vor der Zeilscheibe steht und von Four mit Messern beworfen wird.
2. An den Sprung vom Dach.
3. An die Raben und das Bett in Tris' Angstlandschaft.
Wäre ich an Tris' Stelle gewesen, hätte ich wahrscheinlich nicht so lange durchgehalten. Ihre Entscheidungen im Laufe des Buches kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.

Veronica Roth's "Die Bestimmung" hat es verdient, gelesen zu werden. Ich habe nichts auszusetzen, außer dem ersten Kapitel, das hätte man ein klein wenig kürzen können - klar, es ist eh schon kurz, aber ja ...
Ich liebe den Schreibstil der Autorin und die Geschichte ebenfalls.
5 Fische für "Die Bestimmung"!




~ M. ♥

Dienstag, 25. Juni 2013

Dieser Moment ...


... wenn du dich in der letzten Schulwoche freiwillig meldest, um in der Schulbibliothek zu helfen, und bemerkst, dass es dort Bücher von deiner Wunschliste gibt, du sie dir aber nicht ausborgen kannst, da du im nächsten Schuljahr eine andere Schule besuchst. :(

Tja, mein Ersatzprogramm dieser Woche ist, in der Schulbibliothek Etiketten zu erneuern - von allen Büchern -, während der Großteil meiner Klasse campen geht (es regnet seit gestern in der Früh - haha! *Schadenfreude*). Die Bibliothek ist zwar nicht riesig, aber vollgestopft mit Büchern - Büchern mit alten, unlesbaren Etiketten. Diese Aufgabe teile ich mir mit zwei anderen Mädchen aus meiner Klasse.
Gestern, am ersten Tag, war es ja noch ganz lustig. Da war die "Jugendbuchabteilung" dran. Aber heute, dem zweiten von drei Tagen, sind wir bei den unspannenden Büchern, wie Biografielehrbücher oder einer ganzen Regalwand an zwei Zentimeter dünnen Englischbüchern, bei denen das Etikett neu geklebt werden muss. Und morgen geht es mit den restilichen Büchern weiter. *Arghh*
Heute habe ich mir die Jugendbücher nochmals genauer angesehen und habe festgestellt, dass dort zum Beispiel "Vollendet", "Wolfszeit" und "Delirium" rumstehen. 
Man könnte sich Bücher zwar vor den Sommerferien ausborgen und im nächsten Schuljahr zurückgeben, aber da bin ich schon in einer anderen Schule. *Arrrghhh x2*

Okay, das war's jetzt wieder mit meinem Gejammere. ;) Ihr habt mich schon wieder vom Hals. :D


~ M. ♥

Sonntag, 23. Juni 2013

Das göttliche Mädchen (Re-Read)

Das göttliche Mädchen
 
Autor: Aimée Carter
Originaltitel: The Goddess Test
Preis: 10,30 € [A] (Taschenbuch)
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-86278-326-7

Band 1 von 10
 


 

Beschreibung


Du kannst das Leben deiner Mutter retten – wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.




Rezension


Bei diesem Buch war bei mir der typische Fall von "Ah! Jetzt versteh ich's!". In "Das göttliche Mädchen" sind mehrere Anspielungen auf die griechische Mythologie, was ich aber erst jetzt, als ich es zum zweiten Mal gelesen habe, bemerkt habe. :D
Ein bisschen bin ich davon überrascht, dass es insgesamt schon zehn Bücher in dieser Reihe gibt. Der fünfte bis zehnte Band sind handeln aber - glaube ich - von den anderen Göttern und sind nur "Short stories".

Cover

Oh mein Gott! Ich liebe das Cover so sehr! Meine Vermutung ist, dass sie das Kleid der Entscheidung trägt. ;)

Inhalt

Wie oben schon gesagt, gibt es in diesem Buch viele Anspielungen. Zum Beispiel, dass Kate, die das Wintermädchen sein wird, im Nachnamen Winters heißt. Oder Phillip die Zeit im Stall bei seinen geliebten Pferden verbringt (ja ja, jetzt dürft ihr nachdenken, was ich damit meine :D).
Schon als ich das Buch vor einem Jahr das erste Mal gelesen habe, habe ich es gefressen. Dieses Mal habe ich es innerhalb von fünf Stunden verschlungen und runtergeschluckt, ohne auch nur zu kauen.
Bei diesem Buch kann ich nicht einmal über Kleinigkeiten meckern, was bei nicht vielen Büchern der Fall ist. Somit wird das wahrscheinlich eine noch kürzere Rezension. ;)
Ein bisschen gemein finde ich ja von Henry und den anderen, dass sie Kate wirklich bis zum Ende zappeln lassen und ihr erst dann alles gestehen. Mir würde das gewaltig auf die Nerven gehen, da ich neugierig und ungeduldig bin - Kate ist da anscheinend anders. :D
Dank der Re-Read-Aktion habe ich überhaupt erst gecheckt, dass es noch Fortsetzungen zu "Das göttliche Mädchen" gibt. "Die vollkommene Kämpferin" und "Die unsterbliche Braut" gibt es schon zu kaufen, "Der Preis der Ewigkeit" kommt im Februar nächsten Jahres auf den Markt. Genauso erging es mir bei zwei anderen Büchern, bei denen ich auf einen Einteiler gehofft hatte.
Und da ich mich überhaupt nicht mehr erinnern konnte, wer all die Mädchen zum scheitern gebracht hat, war ich schließlich überrascht, weil ich natürlich komplett daneben getippt habe. :))
Mir ist gestern beim Lesen klar geworden, ich vergöttere dieses Buch! *-*

Wie viele Fische? Rate mal!
Schon geraten? Ja?
Fünf Fische für ein schönes Cover und eine tolle Geschichte! Ich finde, "Das göttliche Mädchen" hat sich die volle Punktzahl verdient.




~ M. ♥

Samstag, 22. Juni 2013

Beautiful Redemption

Beautiful Redemption
 
Autor: Kami Garcia & Margaret Stohl
Originaltitel: Beautiful Redemption
Preis: 8,99 € (gebunden)
Verlag: Hachette Book Group USA
ISBN: 978-0-316-21460-5


Band 4 von 4
 

 

Beschreibung


In this much anticipated conclusion to the internationally bestselling Beautiful Creatures series, is death the end . . . or only the beginning?

I was falling. Just like I had so many times before. But this time, it wasn't a dream. This time, I didn't wake up. Ethan Wate has spent most of his life longing to escape the stiflingly small Southern town of Gatlin. He never thought that he would meet the girl of his dreams, Lena Duchannes, who unveiled a secretive, powerful, and cursed side of Gatlin, hidden in plain sight. And he never could have expected that he would be forced to leave everyone and everything he loves behind. So when Ethan awakes after the chilling events of the Eighteenth Moon, he has only one goal: find a way to return to Lena and the ones he loves. Back in Gatlin, Lena is making her own bargains for Ethan's return, vowing to do whatever it takes. Even if that means trusting old enemies or risking the lives of the family and friends Ethan left to protect. Worlds apart, Ethan and Lena must once again work together to rewrite their fate, in the stunning finale to the Beautiful Creatures series.





Rezension


!Achtung! Dies ist eine Fortsetzung! Kann Spoiler der vorherigen Bücher enthalten!
 
Warum die englische Ausgabe? Kurze Antwort - Das Buch ist in Deutsch noch nicht erhältlich.

Cover

Die englischen Cover der Buchreihe finde ich ehrlich gesagt besser, als die in deutsch. Die verschnörkselte Schrift gefällt mir sehr gut und wirkt im Gegensatz zu den deutschen Büchern mystischer.

Inhalt

Der vierte und letzte Teil. Ein Happy-End - aber nicht für alle.
In der Rezension zu "Eighteen Moons" habe ich schon geschrieben, dass ich fast am verzwiefeln war, als Ethan von Wasserturm stürzt, da ich geglaubt habe, es wäre eine Trilogie.
Gott sei Dank, hat sich herausgestellt, dass die Geschichte vier Bücher umfasst und es diese bereits in Englisch gibt. Irgendwie war es ja schon klar, dass ich so schnell wie nur möglich, den letzten Teil auf meinem SuB sehen wollte. Gesagt, getan, letzten Samsatg habe ich begonnen und heute bin ich endlich fertig geworden.
Besonders toll fand ich, dass "Beautiful Redemption" in drei Teile gegliedert ist. Aus Ethans, Lenas und wieder Ethans Sicht. *Wuhuu!*
Im ersten Teil des Buches findet Ethan sich in der Anderwelt wieder und wohnt im Grab seiner Mutter, das in der Anderwelt ein Haus ist. Da gibt es die gute und die schlechte Seite am tot sein: Das Gute ist, er sieht seine Mutter und seine Tante wieder, das Schlechte ist, er ist tot und all die Lebenden, die er liebt, können ihn weder sehen noch hören.
Tante Prue, die liebenswürdige alte Dame, die leider im dritten Teil in die Anderwelt wechselt, bringt Ethan zu Obidias Trueblood, der Schuld an Ethans Tod ist.
Oidias fügte eine Seite in die Caster Chroniken hinzu, auf welcher Ethans Tod aufgeführt ist.
Ethan kann nur dann zu Lena zurückkehren, wenn er die Seite vernichtet. Dazu braucht er aber Hilfe, denn um den Eingang zu "The Far Keep" durchqueren zu dürfen, muss er bei Xavier etwas eintauschen.
Mithilfe von Kreuzworträtseln teilt er Lena mit, dass er das Buch der Monde benötigt.
Und da das Buch wahrscheinlich gefloppt wäre, wenn Ethan nur gelangweilt auf das Buch wartet, holt Lena im zweiten Teil des Buches das Buch der Monde von Abraham Ravenwood, dem bösen Inkubus und Urgroßvater von Macon, der eigentlich schon laaange tod sein sollte.
Dabei wechselt Ridley wieder auf die Seite der Guten (die Sirene ist mir ans Herz gewachsen :3) und der Viertel-Inkubus Link macht jemanden mit einer Heckenschere kalt.
Der dritte und letzte Teil des vierten Buches kommt erneut auf Ethan zurück. Jetzt ist es an ihm, seine Seite zu zerstören.
Zwischendurch hat mir das Lesen wirklich Mühe bereitet, ob das nun am Engisch oder an der Geschichte liegt, kann ich nur sagen, wenn ich das Buch auch in Deutsch lese, was ich wahrscheinlich nicht machen werde.
Mindestens vier Personen, die schon von Anfang an dabei waren, "Beautiful Creatuers" bis "Beautiful Redemption", sterben. Um drei von ihnen ist es mir nicht schade, aber der Tod des Vierten hat mich wirklich getroffen.
Schlussendlich ist es aber doch ein Happy-End, das auch noch gut gelungen ist.
Und bevor ich es vergesse: Das Geheimnis, das jeden schon vom ersten Teil an beschäftigt, wird endlich gelüftet - Was hat Link im Alter von neun Jahren im Keller der Wates getan?! - und ich weiß es jetzt! Muhahaha! :D
Und somit gehen die Caster Chroniken auch vorbei (Hoffentlich, noch mehr Heulerei halte ich nicht aus!). Im Großen und Ganzen hat mich "Beautiful Redemption" überzeugt und die Geschichte ist zauberhaft und magisch. Bis auf einige Seiten, die sich hingezogen haben, und das kaum auftretende Problem mit der englischen Sprache, ist der vierte Teil der Reihe ebenso gut, wie die Vorgänger und hat sich 4 Fische verdient!

~ M. ♥

Freitag, 21. Juni 2013

Re-Read-Sommer 2013 - Heute geht's los!







Vor vier Tagen habe ich ja schon einmal etwas dazu gepostet. Hier findet ihr den letzten Post.
Und ich bin natürlich dabei ;)

Ich habe mir einige Bücher zusammengelegt, die ich gerne nochmals lesen würde. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich alle schaffe. 

Die Aktion beginnt heute, dem 21. Juni, und endet am 22. September 2013.

Diesen Post werde ich einfach immer wieder aktualisieren und meine gelesenen Re-Reads hinzufügen. :)


Re-Read-Fortschritte:

Juni: 3 Bücher
Juli: 10 Bücher
August: 0 Bücher

September: 1 Buch
  • Collins, Suzanne ~ Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Montag, 17. Juni 2013

Re-Read-Sommer 2013 von Herzensgeschichten & Heartbeat :)






Hallo :)



Ich bin auf eine tolle Aktion von Sabrina und Sontka gestoßen :)
Wenn ihr mitmachen wollt gibt es hier den Link zur Aktion.

Ich habe mich dazu entschlossen mitzumachen, da ich zu einigen Büchern eine Rezension schreiben möchte, die mir leider nicht vollständig im Gedächtnis geblieben sind.

Infos, wie das ganze abläuft, könnt ihr direkt auf Seite der beiden, die die Aktion gestartet haben, nachlesen. Am 21. Juni geht's auch schon los! :))


~ M. ♥

So sexy

So sexy 


Autor: John Hall
Originaltitel: Is he or isn't he
Preis: 8,90 € [A] (Taschenbuch)
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-58410-9




 

Beschreibung



Paula und Anthony sind beste Freunde, wohnen im schicken Manhattan und stehen auf Luxus, Glamour, Partys - und Jungs. Bisher haben sie sich noch nie in denselben Typen verknallt, aber dann kommt Max und stellt ihre Freundschaft auf die Probe. Beide wollen Max erobern und das große Rätselraten beginnt: Ist er schwul oder nicht? Um das herauszufinden, starten Paula und Anthony die lustigsten Verführungsaktionen. Mit Erfolg?





Rezension


Cover

Mir gefällt der Typ auf dem Cover ja nicht so gut, aber wem's gefällt, dem gefällt's. Jeder hat seine eigene Meinung. Aber mir gefallen Ringe an Männer nicht wirklich (Eheringe lasse ich gerade noch durchgehen) und Piercings auf der Augenbraue fand ich fürher total cool - jetzt ist es für mich eher ein No-Go. Sorry an alle Augenbrauen-Piercing-Träger.
Aber ich mag die braunen Augen. ;)

Inhalt

Ich schreib's gleich offen raus: Die Beschreibung klingt spannender als das Buch. Ehrlich.
Beim Lesen hat sich bei mir zwar ab un zu Spannung aufgebaut, ist aber immer wieder für viele Seiten abgerissen.
Nach der Hälfte des Buches hatte ich leider schon eine Idee, wie es ausgehen wird, und somit waren dieWendungen der Geschichte irgendwie schon vorhersehbar.
Die Hauptpersonen haben mich nach einiger Zeit genervt - die hübsche Paula, die sich nicht traut ihre Schönheit zu zeigen, und Anthony, der auf mich aufdringlich gewirkt hat.
Irgendwie war das ganze Vorhaben von ihnen ja aufdringlich. Und so lustig waren die Verführungsaktionen auch wieder nicht, die in der Beschreibung angepriesen werden.
Auch, wenn ich einen 0815-Teenie-Liebesroman erwaretet hatte und beim Kaufen einfach mal wieder Lust auf so etwas hatte (meine Erwartungen lagen nicht wirklich hoch), hätte ich mir das Geld für das Buch sparen können und stattdessen ein anderes Buch kaufen können.
Vielleicht gibt es ja Leute, die das Buch toll fanden, ich gehöre aber nicht dazu.
Mein Fazit: Wenn man es unbedingt lesen möchte, dann sollte man sich as Bcuh irgendwo ausborgen, aber kaufen lohnt sich hierbei leider echt nicht.
Von mir gibt's 1,5 von 5 Fischen.
~ Sorry, John Hall =/
 

~ M. ♥

The Elite

The Elite
 


Autor: Kiera Cass
Originaltitel: The Elite
Preis: 8,90 € (Taschenbuch)
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-0-062905-998-7


Band 2 von 3



 
Beschreibung



The selection began with 35 girls. Now, with the group narrowed down to the Elite, the competition to win Prince Maxon's love is fiercer than ever. The closer America gets to the crown, the more she struggles to figure out where her heart truly lies. Each moment she spends with Maxon is like a fairy tale, filled with breathless, glittering romance. But whenever she sees her first love, Aspen, standing guard, she's swept up in longing for the life they'd planned to share.
America is desperate for more time. But while she's torn between her two futures, the rest of the Elite know exactly what they want—and America's chance to choose is about to slip away.





Rezension

!Achtung! Dies ist eine Fortsetzung! Kann Spoiler der vorherigen Bücher enthalten!

Warum ich das Buch in Englisch gelesen habe? Ich konnte einfach nicht länger warten! Ich war schon so gespannt, wie es mit America und Maxon weitergeht, dass ich schon ganz hibbelig war. Und noch einmal ein gaaaanz großes Dankeschön an meinen Papa, der mir das Buch besorgt hat :**

Cover

Man kann nicht bestreiten, dass das Cover nicht zu dem ersten Teil passt. Immerhin ist es derselbe Hintergrund - nämlich ihr vervielfachtes Spiegelbild - und es ist auch dasselbe Mädchen zu sehen. Nur gefiel mir das blaue Kleid auf dem Cover des ersten Bandes besser ;)

Inhalt

Maxon und America - das perfekte Paar! Für mich ist es auf jeden Fall so, doch es ziehen dunkle Wolken im Paradies auf.
Wie schon in "Selection", verspricht Maxon America, dass sie die Eine sein wird. Jedoch verbringt er immer mehr Zeit mit einem der anderen Mädchen und America fühlt sich vernachlässigt.
Ich will eigentlich gar nichts gegen Prinz Maxon, den einfühlsamen jungen Mann, sagen, aber in diesem Buch ist das unmöglich. Zwischendurch wird er immer wieder der nette Prinz, der America das blaue vom Himmel verspricht und er meint es auch ernst. Aber leider überwiegen dieses Mal die Stellen, in denen Maxon ein ziemliches A ... ziemlicher Anti-Romeo ist.
Und wenn er sich ständig mit Kriss, dem anderen Mädchen, trifft, ist es ja schon vorprogrammiert, dass America mehr Zeit mit Aspen verbringt, der mir beim Lesen sympathischer geworden ist (das Buch verdreht meine Meinungen komplett!), und sich ausheult.
Das ganze Buch über habe ich gehofft, dass Maxon wieder der Alte wird, und es gab auch ein paar Sonnenstrahlen am Himmel, aber es zogen einfach neue Wolken auf.
Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass Maxons Interesse an Kriss erst gestiegen ist, als America wegen eines Vorfalls mit Marlee, ihrer besten Freundin, ausgeflippt ist. Maxons Begründung: Er muss sich absichern, falls America sich dafür entscheidet, nicht seine Frau werden zu wollen.
Und wie es der Zufall will, werden Kriss und America zusammen den Empfang der italienischen Königsfamilie vorbereiten. Nein, es wird leider keinen Zickkrieg geben. Aber zwischen Celeste und America gibt's 'nen ganz tollen actionfilmreifen Kampf - okay, ich übertreib grad ein bisschen, ist nicht soo wirklich spektakulär :(
Überraschenderweise habe ich mir mit dem Englisch ziemlich leicht getan - liegt entweder an meinen sechs Jahren Englisch-Unterricht (die ersten zwei Jahre zählen eigentlich nicht) oder an dem tollen Schreibstil von Kiera Cass. Dank zahlreichen Wiederholungen im Buch weiß ich jetzt auch, dass "briefly" "kurz" heißt. :D

Dieses Buch hat mir bewiesen, dass ich gegenüber Aspen viel zu viele Vorurteile hatte und Prinzen nicht immer perfekt sind. Und trotz dessen bin ich irgendwie immer noch im Team Maxon (ich erwarte schon jetzt den Abschluss der Trilogie!).
Für meinen ersten Versuch komplett in Englisch zu lesen, war es genau das richtige Buch, da ich die Hintergrundstory schon kannte und ich wusste, dass mir das Buch gefallen würde.
Jedoch muss ich für Maxons Fehltritte in diesem Buch und Americas Kurzschluss Reaktion im letzten Drittel des Buches (Spoiler, deswegen nicht in der Rezension vorhanden) Punkte abziehen.
"The Elite" bekommt eine Punktzahl von 4 Fischen :))





~ M. ♥

Mittwoch, 12. Juni 2013

Dark Queen - Schwarze Seele, schneeweißes Herz


Dark Queen - Schwarze Seele, schneeweißes Herz

 


Autor: Kimberly Derting
Originaltitel: The Pledge
Preis: 18,50 € [A] (gebunden)
Verlag: Egmont INK
ISBN: 978-3-86396-017-9


Band 1 von 3


 

Beschreibung


In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst - oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina - kurz Charlie - versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. 
Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen.
Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. 
Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?



Rezension


Als erstes muss ich noch sagen: Das Buch hätte ich wahrscheinlich nie gefunden, wenn es nicht bei den Mängelexemplaren bei Thalia gelegen hätte.
Cover

Das Cover meines Exemplars sieht schon ein bisschen mitgenommen aus, da es ein Mängelexemplar ist (am coolsten ist der Strich am unteren Buchrücken. Ist wahrscheinlich die Kennzeichnung für Mängelexemplare.). An sich gefällt es mir sehr gut, jedoch hätte ich "Queen" nicht nochmal in Großbuchstaben aufs Cover gepackt.

Inhalt

Ein Mädchen, das alle Sprachen beherrscht, auch die, die sie nicht verstehen darf? Klingt schon mal interessant.
Im Prolog fängts schon spannend und gleichzeitig verstörend an. Wie machtgeil muss eine Frau sein, dass sie die Körper ihrer Töchter benutzt, bloß um am Leben zu bleiben und weiterhin regieren zu können?! Klar, es könnte schon einige davon geben, doch das ist nicht die feine Art einer Königin - denke ich mal.
Bis zu der Stelle des Buches, an der die Rebellen Charlie ihre Vermutung von Charlies Aufgabe erzählen, wäre ich nie darauf gekommen, dass sie die nächste Königin sein sollte! Als sie die Kiste/Truhe gefunden hat, ist mir alles klar geworden. Meine Vermutung war, dass Charlie eine wichtige Rolle bei den Rebellen spielen würde, aber nicht so wichtig!
Das gleiche Problem hatte ich bei Max. Ein Soldat der Königin? Klar! Aber doch nicht der Enkel! Und er ist so aufdringlich - nicht auf die Stalker-Art, sondern auf die Aww-niedlich-er-sorgt-sich-um-sie-Art. ;)
Charlies beste Freundin Brooklynn, die ein geheimes Doppelleben führt, gibt's ja auch noch. Das Mädchen, das jeden Jungen mühelos um den Finger wickeln und verführen kann.

Die ersten Kapitel waren nicht wirklich leicht zu lesen, spätestens ab der fünfzigsten Seite geht's aber wieder und lässt sich flüssig lesen. Und an den zwei Tagen, in denen ich das Bcuh ausgelesen habe, schließe ich, dass es ziemlich spannend ist, auch wenn sich mehrere langweilige Stellen, die sich in die Länge ziehen, hinzu gemogelt haben.
Ob ich den zweiten Band lesen werde? Keine Ahnung. Aber den gibt's sowieso noch nicht in Deutsch, also habe ich noch genug Zeit, zu überlegen. ;)
Mit Schwächen und Stärken bekommt "Dark Queen" 3,5 von 5 Fischen.



~ M. ♥