Mittwoch, 26. Juni 2013

Die Bestimmung (Re-Read)

Die Bestimmung
 
Autor: Veronica Roth
Originaltitel: Divergent
Preis: 18,90 € [A] (gebunden)
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16131-9


Band 1 von 3
 

 


Beschreibung


Altruan - die Selbstlosen. Candor - die Freimütigen. Ken - die Wissenden. Amite - die Friedfertigen. Und schließlich Ferox - die Furchtlosen ...
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht...



Rezension


Re-Reads sind wirklich toll! - Und mein SuB lauert mir in der Nacht auf, um mich zu überfallen ...

Cover

Auch, wenn ich anfangs (bevor ich es vor einem Jahr gelesen habe) das Buch bloß für einen Tribute-von-Panem-Verschnitt gehalten habe (wegen des Symbols und so), hat mich der Klappentext nicht mehr losgelassen. Später ist mir dann klar geworden, dass die Cover zwar irgendwie Ähnlichkeiten haben, es aber kein Tribute-von-Panem-Verschnitt ist. :D Ich mag's auf jeden Fall. :)

Inhalt

Das erste Kapitel war ein bisschen "lahm" - bis Tris beim Eignungstest ist. :D Da bin ich wieder richtig wach geworden! Von da an gab es für mich eigentlich nur noch Höhen. Die Spannung hat sich durchs Buch gezogen, ist vielleicht zwischendurch kurz abgerissen, was ich aber nicht bemerkt hätte. ;)
Ich weiß nicht weshalb, aber ich habe mir Tris immer mit dunkelbraunen Haaren vorgestellt. Entweder ich habe schlampig gelesen oder es einfach beim ersten Mal Lesen verdrängt. Dieses Mal habe ich auf jeden Fall mitbekommen, dass sie blondes Haar hat, klein und zierlich ist. Genauso ging es mir mit Eric. Mir war zwar klar, dass er sehr viel etall im Gesicht stecken hat, aber nicht, dass er lange Haare hat (hoffentlich habe ich richtig gelesen - sind die Haare als lang und fettig beschrieben? :D). Und Four? Ihn habe ich mir komischerweise gleich so vorgestellt, wie seine Filmbesetzung aussieht. :)
Aus der Sicht von jemand anderem wäre es sicher auch interessant, doch Tris als Protagonistin ist perfekt. Ich konnte auch beim zweiten Mal noch mit ihr mitfühlen und trotz des Wissens, wie das Buch ausgeht, blieb die Spannung vorhanden. Identifizieren konnte ich mich nicht wirklich mit ihr, da ich weder mutig, noch so hilfsbereit bin, wie sie es ist. ;)
An welche Stelle im Buch denke ich, wenn ich an "Die Bestimmung" denke?
1. An Tris, die vor der Zeilscheibe steht und von Four mit Messern beworfen wird.
2. An den Sprung vom Dach.
3. An die Raben und das Bett in Tris' Angstlandschaft.
Wäre ich an Tris' Stelle gewesen, hätte ich wahrscheinlich nicht so lange durchgehalten. Ihre Entscheidungen im Laufe des Buches kann ich auf jeden Fall nachvollziehen.

Veronica Roth's "Die Bestimmung" hat es verdient, gelesen zu werden. Ich habe nichts auszusetzen, außer dem ersten Kapitel, das hätte man ein klein wenig kürzen können - klar, es ist eh schon kurz, aber ja ...
Ich liebe den Schreibstil der Autorin und die Geschichte ebenfalls.
5 Fische für "Die Bestimmung"!




~ M. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen