Montag, 17. Juni 2013

The Elite

The Elite
 


Autor: Kiera Cass
Originaltitel: The Elite
Preis: 8,90 € (Taschenbuch)
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-0-062905-998-7


Band 2 von 3



 
Beschreibung



The selection began with 35 girls. Now, with the group narrowed down to the Elite, the competition to win Prince Maxon's love is fiercer than ever. The closer America gets to the crown, the more she struggles to figure out where her heart truly lies. Each moment she spends with Maxon is like a fairy tale, filled with breathless, glittering romance. But whenever she sees her first love, Aspen, standing guard, she's swept up in longing for the life they'd planned to share.
America is desperate for more time. But while she's torn between her two futures, the rest of the Elite know exactly what they want—and America's chance to choose is about to slip away.





Rezension

!Achtung! Dies ist eine Fortsetzung! Kann Spoiler der vorherigen Bücher enthalten!

Warum ich das Buch in Englisch gelesen habe? Ich konnte einfach nicht länger warten! Ich war schon so gespannt, wie es mit America und Maxon weitergeht, dass ich schon ganz hibbelig war. Und noch einmal ein gaaaanz großes Dankeschön an meinen Papa, der mir das Buch besorgt hat :**

Cover

Man kann nicht bestreiten, dass das Cover nicht zu dem ersten Teil passt. Immerhin ist es derselbe Hintergrund - nämlich ihr vervielfachtes Spiegelbild - und es ist auch dasselbe Mädchen zu sehen. Nur gefiel mir das blaue Kleid auf dem Cover des ersten Bandes besser ;)

Inhalt

Maxon und America - das perfekte Paar! Für mich ist es auf jeden Fall so, doch es ziehen dunkle Wolken im Paradies auf.
Wie schon in "Selection", verspricht Maxon America, dass sie die Eine sein wird. Jedoch verbringt er immer mehr Zeit mit einem der anderen Mädchen und America fühlt sich vernachlässigt.
Ich will eigentlich gar nichts gegen Prinz Maxon, den einfühlsamen jungen Mann, sagen, aber in diesem Buch ist das unmöglich. Zwischendurch wird er immer wieder der nette Prinz, der America das blaue vom Himmel verspricht und er meint es auch ernst. Aber leider überwiegen dieses Mal die Stellen, in denen Maxon ein ziemliches A ... ziemlicher Anti-Romeo ist.
Und wenn er sich ständig mit Kriss, dem anderen Mädchen, trifft, ist es ja schon vorprogrammiert, dass America mehr Zeit mit Aspen verbringt, der mir beim Lesen sympathischer geworden ist (das Buch verdreht meine Meinungen komplett!), und sich ausheult.
Das ganze Buch über habe ich gehofft, dass Maxon wieder der Alte wird, und es gab auch ein paar Sonnenstrahlen am Himmel, aber es zogen einfach neue Wolken auf.
Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass Maxons Interesse an Kriss erst gestiegen ist, als America wegen eines Vorfalls mit Marlee, ihrer besten Freundin, ausgeflippt ist. Maxons Begründung: Er muss sich absichern, falls America sich dafür entscheidet, nicht seine Frau werden zu wollen.
Und wie es der Zufall will, werden Kriss und America zusammen den Empfang der italienischen Königsfamilie vorbereiten. Nein, es wird leider keinen Zickkrieg geben. Aber zwischen Celeste und America gibt's 'nen ganz tollen actionfilmreifen Kampf - okay, ich übertreib grad ein bisschen, ist nicht soo wirklich spektakulär :(
Überraschenderweise habe ich mir mit dem Englisch ziemlich leicht getan - liegt entweder an meinen sechs Jahren Englisch-Unterricht (die ersten zwei Jahre zählen eigentlich nicht) oder an dem tollen Schreibstil von Kiera Cass. Dank zahlreichen Wiederholungen im Buch weiß ich jetzt auch, dass "briefly" "kurz" heißt. :D

Dieses Buch hat mir bewiesen, dass ich gegenüber Aspen viel zu viele Vorurteile hatte und Prinzen nicht immer perfekt sind. Und trotz dessen bin ich irgendwie immer noch im Team Maxon (ich erwarte schon jetzt den Abschluss der Trilogie!).
Für meinen ersten Versuch komplett in Englisch zu lesen, war es genau das richtige Buch, da ich die Hintergrundstory schon kannte und ich wusste, dass mir das Buch gefallen würde.
Jedoch muss ich für Maxons Fehltritte in diesem Buch und Americas Kurzschluss Reaktion im letzten Drittel des Buches (Spoiler, deswegen nicht in der Rezension vorhanden) Punkte abziehen.
"The Elite" bekommt eine Punktzahl von 4 Fischen :))





~ M. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen