Freitag, 19. Juli 2013

Flames 'n' Roses (Re-Read)


Flames 'n' Roses

Autor: Kiersten White
Originaltitel: Paranormalcy
Preis: 18,50 € [A] (gebunden)
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7238-2


Band 1 von 3


Beschreibung



Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

Rezension


Cover

Also für Evie wär's ja ein bisschen zu wenig pink - ich hingegen finde das Verhältnis von pink zu grau-weiß genaus richtig! ;) zu viel pink sollte auch nicht sein. Und wie im Titel schon versprochen gibt es jede Menge Rosen auf dem Cover. Mir gefällt's eigentlich sehr gut, aber wenn ich damals nicht die Beschreibung gelesen hätte, hätte ich wahrscheinlich auch nicht zugegriffen (meine Phase in der keinen einzige Tupfen pink sehen wollte :D)

Inhalt

Ich muss sagen, dass Buch ist besser, als ich es in Erinnerung hatte. :D
Schon ab dem ersten Satz, wo der Vampir sich aufregt, weil sie gegähnt hat, und er sie gleich aussaugen will, war ich wie gefesselt.
Die Autorin hat einfach soviel Witz in das Buch gepackt, dass Evies Gedanken mich oft derart zum Lachen gebracht haben - keine Ahnung, weshalb, aber Manches ist absurd. :D
Die Charaktere sind ziemlich gut durchdacht und alle sind gaanz verschieden.
Da hätten wir: 
Raquel, die sozusagen die Mutterrolle für Evie übernimmt und für jede Situation einen anderen Seufzer hat, die Evie alle voneinander unterscheiden kann.
Alisha "Lish", Evies beste Freundin, die nebenbei erwähnt eine Meerjungfrau ist, in der Datenverarbeitungszentrale der IBKP (Internationale Behöre zur Kontrolle Paranormaler) arbeitet - natürlich in einem meerjungfrauenfreundlichem Aquarium, das riesig ist - und deren Flüche von dem Computer mit "piep" übersetzt werden.
Reth, die wunderschöne und begehrenswerte Psychopathenfee, der ständig versucht an Evie ranzukommen, um ihr irgendetwas "anzutun", und sie "mein Herz" nennt. (Im Laufe des Buches erfährt man, weshalb er all das tut.)
Lend (oder anfangs auch Waterboy), der aus Wasser zu bestehen scheint und einen Menschen kopieren kann, um genauso auszusehen wie derjenige. Er muss aber auch süß ausgesehen haben, als er Evie kopiert hat - so ganz in rosa! ;)
Und schließlich Evie! Evie, ein rosa-liebendes Mädchen, das durch die Cover von Paranormalen blicken kann (sprich: Sie sieht bei Vampiren ihr jugendliches Aussehen und darunter die alten verschrumpelten, zweihundertjährigen Körper - Ihh!) und seit ihrem achten Lebensjahr in der Zentrale der IBKP lebt.
Zwischen Besuchen in der Zelle von Lend und Angst vor dem plötzlichen Autauchen von Reth, muss Evie aber auch ihren Job erledigen (Paranormale ausfindig machen und unschädlich machen).

Kiersten Whites Schreibstil ist, wie schon gesagt, lustig und einfach traumhaft zu lesen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich nochmals von diesem Buch überzeugt werde. Und ich hätte auch nicht erwartet, dass ich "Flames 'n' Roses" wirklich die volle Punktzahl gebe.
Dafür gibt's 5 Fische!




~ M. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen