Freitag, 18. Oktober 2013

Funkensommer [Kurzrezi]

Funkensommer
 
Autor: Michaela Holzinger
Originaltitel: Funkensommer
Preis: 16,40 € [A] (gebunden)
Verlag: Freies Geistesleben
ISBN: 978-3-7725-2621-3
 

Beschreibung

Als in diesem Jahr der Sommer beginnt, beginnt für Hannah der Aufbruch. Nicht ganz ohne Zögern. Denn es kostet sie viel Mut, sich durchzusetzen. Gegenüber ihren Eltern und ihrem Bruder. Und was ist mit ihrer Liebe zu Fin? Viel einfacher findet sie es, ins tiefe Wasser zu springen. Eigentlich liebt sie dieses befreiende Gefühl. Wäre da nicht ein Geheimnis, das mit dem Felsen am Moorsee verbunden ist und mit ihrer besten Freundin Jelly.
 
Rezension

Cover

Reine Coverausleihung. Ich hatte die Leseprobe gelesen, war mir aber nicht sicher, ob das Buch wirklich lesenswert ist. Schließlich habe ich es vor einer Woche in der örtlichen Bibliothek entdeckt und musste es einfach mitnehmen. :D
Das Cover ist simpel, trotzdem ansprechend. außerdem ist die Aufmachung, vom Cover bis hin zu den Kapitelüberschriften, wunderbar. *-*

Inhalt

Gnistsomma - aus dem Schwedischen übersetzt Funkensommer. Eigentlich ein typisches Jugendbuch: ein Teenagermädchen, eine beste Freundin, ein Schwarm und jede Menge Probleme. Nicht nur, ob Finn es wirklich ernst meint, sondern auch, die Sorge um den Bruder, der sich nach einem Allergieanfall schlagartig zum Schlechten verändert, die Arbeit auf dem Bauernhof, die Hannah seitdem übernehmen muss, und die schaurige Legende des Jungfrauenfelsens.
Ein bisschen komisch kam's mir aber vor, dass Hannah das ungewöhnliche verhalten ihrer Freundin Jelly nicht richtig deuten kann. Ich hatte da schon so 'ne Vermutung. ;)
Hannah wirkt überhaupt manchmal ein wenig unreif und unbeholfen für ihr Alter. Sie traut sich nicht so richtig gegen ihre Eltern aufzumucken, die ihr ständig die Stallarbeit aufbrummen, und schon gar nicht, ihrem Bruder zu sagen, dass sie mit dem Sohn seines Chefs zusammen ist.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht lesbar und recht gut. (Kinderbuchautoren haben's einfach drauf! ;))
Dieses Geheimnis des Moorsees hätte ich anders erwartet - man wusste bis zur Auflösung nicht, was denn jetzt so Schlimmes am Jungfrauenfelsen sein soll. :D

Ich finde, dass das Buch gut gelungen ist, jedoch würde ich es mir nicht kaufen. Zwar konnte ich es gar nicht mehr weglegen und las es innerhalb von zwei Tagen aus (was seit Schulanfang eigentlich unmöglich erscheint). Die Aufmachung ist wunderschön underinnert so richt ang Sommer. :))
3,5 Fische für "Funkensommer". ^^



PS: Michaele Holzingers Homepage ist mal so richtig niedlich. =)

~ M. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen